Besucher Online
 
Statistik für März 2016
Visits: 107522
PageImpressions: 925005
Statistik und Mediadaten

Banner Werbung bei Metalglory
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Sie nannten ihn Jeeg Robot (Italien) "Lo chiamavano Jeeg Robot" Film DVD

Sie nannten ihn Jeeg Robot - Lo chiamavano Jeeg Robot - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Pandastorm Pictures  (65 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 3.2.2017   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 112
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Action
Homepage:


Weitere Infos zu Sie Nannten Ihn Jeeg Robot:
REVIEWS:
Sie Nannten Ihn Jeeg Robot Lo Chiamavano Jeeg Robot
Mehr über Sie nannten ihn Jeeg Robot in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Auf der Flucht vor der Polizei kommt der Kleinkriminelle Enzo mit radioaktivem Abfall in Berührung. Er entwickelt übermenschliche Kräfte, die er konsequent zum eigenen Vorteil nutzt. Als Enzo dabei gefilmt wird, wie er einen Bankautomaten aus der Wand reisst, erlangt er landesweite Berühmtheit und weckt das Interesse des größenwahnsinnigen Mafiabosses Gypsy. Dieser will ihn benutzen, um ganz Rom zu beherrschen. Als Enzo die hübsche und verrückte Alessia trifft, sieht diese in ihm den Manga-Superhelden Jeeg Robot. Sie versucht ihn zu überzeugen, für das Gute zu kämpfen und den Herrn des Feuers zu besiegen...

Review:
Der italienische Film „Sie nannten ihn Jeeg Robot“ bietet im Gegensatz zu den ganzen Superhelden aus Hollywoods Mega Blockbustern eine erfrischend andere Herangehensweise an das Superheldenmetier. Irgendwie ist eine nette Mischung aus Toxic Avenger und Super dabei herausgekommen. Gerade das Erlangen der Superkräfte erinnert schon ein wenig aus der Troma Produktion „Toxic Avenger“. Der einige Unterschied zu „Toxic Avenger“ ist natürlich, dass die Superkraft aus einem Bad mit radioaktiven statt aus chemischen Abfall resultiert. Der italienische Film ist jedoch weniger blutig, weniger trashig und auch etwas ernsthafter angelegt und erinnert vielmehr an die Stimmung aus dem Film „Super“, auch wenn es sich bei „Super“ um keinen wirklichen Superhelden-Film im herkömmlichen Sinn handelt, da er komplett ohne Superheldenkräfte auskommt. Wie in „Super“ sind auch Elemente eines Gangsterfilms enthalten. Realistische und ernsthafte Szenen halten sich ungefähr die Waage mit fantastischen und spaßigen Szenen. Schön anzusehen ist die langsame Wandlung des Superhelden vom misanthropischen Einzelgänger, der dann letztendlich doch Gefühle für seine Mitmenschen in sich aufkeimen lässt. Großartige Effektgewitter braucht man bei dieser Produktion nicht erwarten, jedoch wurde das relativ schmale Budget trotzdem ausnehmend gut eingesetzt und heraus gekommen ist ein mal komplett anderer Superheldenstreifen, der in jedem Fall einen Blick wert sein sollte.

Fazit:
Überraschend erfrischende Herangehensweise an das Superheldenmetier.


Trailer:

(Quelle: Pandastorm Pictures /vollkontakt.com)

 
7.0 Punkte von StefanM (am 25.01.2017)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 25.01.17 wurde der Artikel 195 mal gelesen ]
 
Einloggen bei myGlory
  Benutzername:
  Passwort:
Auto-Login
  Noch kein Account?! Anmelden!
Die aktuelle Umfrage:
Welchen Metal-Stil favorisierst Du?
  Black Metal
  Death Metal
  Gothic (Metal)
  Doom Metal
  Hard Rock
  Hauptsache Core
  Nu Metal
  Power Metal
  Progressive (Metal)
  Thrash Metal
Um selbst abzustimmen bitte einloggen!
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2004 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Haftungsausschluss   |   Impressum   |   Statistiken   |   Werbung   |   Version 5.1.8